schreiberlink-kolumne


Hinterlasse einen Kommentar

Nächtliche Zimmersuche in Singapur

Das Flugzeug war voll besetzt, als wir in Singapur ankamen. Meine Haare waren wohl für die dortigen Verhältnisse etwas lang, jedenfalls war ich der Letzte, der abgefertigt wurde. Mit Absicht oder Zufall? Nun war es inzwischen zwei Uhr nachts. Die billigen Quartiere, die wir uns schon mal im Reiseführer ausgesucht hatten, waren alle belegt. So liefen wir von einem Hotel zum anderen in dem entsprechenden Viertel und wurden langsam immer ratloser. Da begegnete uns ein Chinese, den wir schon im Flugzeug getroffen hatten. Auch er war auf der Suche. Plötzlich hatte er ein Idee und er lotste uns zu einem Hotel, das tatsächlich Zimmer für uns hatte. Es waren zwar nur dünne Sperrholzwände zwischen den Räumen als Abtrennung, doch wir waren hundemüde und froh, überhaupt noch ein Dach über dem Kopf zu haben in dieser Nacht. Weiterlesen