schreiberlink-kolumne


Hinterlasse einen Kommentar

Der Hang

Dunkelrote Rosen und weiße Nelken, so gebunden, dass sie auf einem Palmblatt fächerförmig liegen. Die junge russische Verkäuferin legt die Blüten behutsam, liebevoll zurecht. „So mache ich zum ersten Mal“, sagt sie bescheiden.
Ich ahnte nicht, dass es mir so schwer fällt, diesen Grabschmuck zu tragen. Es muss sein.
Ich steige zu meinen – der Geschichte und der Gegend kundigen – russischen Begleitern in den Wagen. Die Fahrt beginnt in Orjol, etwa vierhundert Kilometer südlich von Moskau. wir Wir nähern uns der Stadt Chotinez und erfragen den Weg nach unserem Ziel: Obraszowo. Über tief gefurchte Feldwege erreichen wir den kleinen Ort. Einige wenige Häuser sind zu sehen auch ältere, langsam verfallende Holzhäuser auf einem Hügel. Unten im Wiesengrund ein Brunnen.

Gegenüber erstreckt sich eine Pläne, gleichmäßig mit Gras bewachsen. Sie zieht sich lang hin, völlig frei einsehbar bis zur südlich liegenden Kuppe. Das muss sie sein, die Höhe 243. Weiterlesen