schreiberlink-kolumne


Hinterlasse einen Kommentar

Birgit

Birgit kommt aus dem Schwedischen und bedeutet „die Starke“.
Meine Eltern haben einen nordischen Namen für mich ausgewählt, obwohl oder vielleicht gerade weil mein Vater ein hessisches Urgestein war. Wäre es nämlich nach dem Wunsch meiner Mutter gegangen, so hieße ich heute Susanne. Aber mein Vater erklärte diesen Namen für absolut unmöglich. Wurde doch die beste Freundin seiner Mutter niemals Susanne Gernand, sondern auf gut hessisch immer die „Gernand’s Suss“ gerufen.
So einigten sich meine Eltern auf diesen klaren, deutlichen Namen, der im hessischen Sprachgebrauch im Jahre 1965 – meinem Geburtsjahr – noch keine Veränderung bzw. Abwandlung in einer hessischen Dialektform erfahren hatte.
Meine Namensgebung wurde durch die Familientradition meiner Mutter jedes Jahr am 1. Februar mit dem Namenstag gefeiert. Weiterlesen