schreiberlink-kolumne

Nächtliche Zimmersuche in Singapur

Hinterlasse einen Kommentar

Das Flugzeug war voll besetzt, als wir in Singapur ankamen. Meine Haare waren wohl für die dortigen Verhältnisse etwas lang, jedenfalls war ich der Letzte, der abgefertigt wurde. Mit Absicht oder Zufall? Nun war es inzwischen zwei Uhr nachts. Die billigen Quartiere, die wir uns schon mal im Reiseführer ausgesucht hatten, waren alle belegt. So liefen wir von einem Hotel zum anderen in dem entsprechenden Viertel und wurden langsam immer ratloser. Da begegnete uns ein Chinese, den wir schon im Flugzeug getroffen hatten. Auch er war auf der Suche. Plötzlich hatte er ein Idee und er lotste uns zu einem Hotel, das tatsächlich Zimmer für uns hatte. Es waren zwar nur dünne Sperrholzwände zwischen den Räumen als Abtrennung, doch wir waren hundemüde und froh, überhaupt noch ein Dach über dem Kopf zu haben in dieser Nacht. Das Zimmer war sauber und ordentlich und wir schliefen erst einmal. Am anderen Morgen gingen wir aus dem Haus um zu frühstücken. Vor dem Hotel saßen einige junge Frauen, alle recht sexy angezogen, alle mit einer Handtasche auf dem Schoß. Als wir zurück kamen von Frühstück saßen wieder einige Damen dort und langsam dämmerte uns, warum wir um diese Zeit in der Nacht so einfach dort ein Quartier gefunden hatten: Wir waren in einem Stundenhotel gelandet!
Die chinesischen Besitzer waren sehr nett zu uns, für Singapur war das Zimmer billig, also beschlossen wir zu bleiben. Als wir dann noch einen Abstecher mit wenig Gepäck nach Sumatra machen wollten, konnten wir darauf vertrauen, unseren zweiten Rucksack dort im Hotel zu lassen. Er wurde dem Senior unters Bett geschoben, in dem der alte Mann den ganzen Tag lag und davor wachte ein deutscher Schäferhund, damit nichts verschwand. Als wir nach einer Woche zurück kamen wurden wir von den Damen und den Hotelbesitzern begrüßt, als würden wir zur Familie gehören.

Wolfgang Richter, Darmstadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s